Bildergalerie vom 30. Zeidner Skitreffen 2015

Aktuelle Informationen

26.02.2015

Ackrill gleich zweimal in München - aber immer nur Lesung

Ursula Ackrill, die neue Zeidner Romanschreiberin, wird nächste Woche gleich zweimal in München lesen, aber nicht so, wie zunächst vermutet. Zum ersten Mal tritt sie am Dienstag, dem 3. März, im Literaturhaus in München, am Salvatorplatz 1, ab 20 Uhr auf und liest mit vier anderen Schriftstellern, die ebenfalls für den Literaturpreis in Leipzig kandidieren.. mehr hier


20.02.2015

„Zeidner Woche“ in München Anfang März

Ok, ok – das ist jetzt etwas übertrieben, aber im Kampf um Aufmerksamkeit muss man gelegentlich klotzen, kleckern hilft nicht. Was ist also dran an dieser großspurigen Ankündigung? Innerhalb einer Woche treten zwei Zeidner Künstler in München auf – und alle Interessenten für Literatur und Kunst sind dazu herzlich eingeladen... mehr hier


11.02.2015

Roman sorgt für große Aufmerksamkeit: Zeiden, im Januar

Vor einigen Tagen erschien der Roman „Zeiden, im Januar“ und erfreut sich besonders guter Resonanz. Er wurde schon in einigen Medien besprochen und für den Buchpreis auf der Leipziger Buchmesse vorgeschlagen.  Die Autorin ist Jahrgang 1974 und ging  in Zeiden zur Schule. Hier zunächst der offizielle Besprechungstext des Verlages:

„Siebenbürgen im Winter 1941. Der Krieg rückt den Menschen in Zeiden auf den Leib und spaltet den Ort. Allein Leontine spürt die Gefahr seit langem – und warnt. Sie versucht, ihre große Liebe zu vergessen und bricht mit dem ältesten Freund; doch ob sie sich retten wird?

... mehr hier


11.02.2015

70 Jahre Deportation (Teil 4 und Schluss)

Eine fast lustige Begebenheit fällt mir ein. Elfriede (Dück, geb. Stoof) hatte sich im Herbst 1944 zu Hause einen sehr schönen hellblauen Wintermantel  machen lassen – beste Qualität. Sie hatte ihn nach Russland mitgebracht und an einen Nagel über dem Bett aufgehängt. Er hing während der Sommermonate dort. Als Elfriede ihn im Oktober anziehen wollte und den Arm in den Ärmel steckte, gab es einen Schrei. Sie war kreidebleich... mehr hier


02.02.2015

70 Jahre Deportation (Teil 3)

Aus den Aufzeichnungen von Hedwig Voinea, geborene Martonyi. Es kam bald die Zeit, dass ich mich schlecht fühlte und schließlich im Lagerhof auf dem Weg zur Waschküche zusammenbrach. Als ich erwachte, lag ich in der Krankenstube. Bis zu der Zeit hatte ich 16 Kilo abgenommen, war schwach und anfällig für jede Krankheit. Gerade herrschte im Lager Typhus. Ich lag im Zimmer mit Typhus-Kranken, steckte mich an, bekam aber eine leichtere Form. Viele sind daran gestorben. Ich muss einen Schutzengel gehabt haben... mehr hier


25.01.2015

70 Jahre Deportation (Teil 2)

Aus den Aufzeichnungen von Hedwig Voinea, geborene Martonyi. Ganz Russland und auch der kahle Hang waren mit Schnee bedeckt. Es war eine eisige Kälte; kein Weg führte zu den Baracken. Oben auf dem Hügel war keine Bewegung, ein Zeichen, dass man auf uns  nicht oder noch nicht wartete. Wir stiegen aus den Waggons, müde nach der 14-tägigen Fahrt, bleich, hungrig, verzweifelt, gefroren und ängstlich. Keiner konnte wissen, was in den nächsten Jahren auf uns zukommen sollte... mehr hier


21.01.2015

Zeidner Fasching 2015 fällt leider aus !!!

Líebe Zeidner Faschingsfreunde, jeden, der sich auf die diesjährige Fasching in Schwäbisch Gmünd gefreut hat, müssen wir in diesem Jahr leider enttäuschen. Auf der Suche nach einer für uns günstigen und gängigen „Lokalität“ (die Zahl der Faschingsfreunde ist in den letzten Jahren zunehmend sehr geschrumpft) sind wir gemeinsam mit Monika Santa in und um Schwäbisch Gmünd  voriges Jahr nicht fündig geworden... mehr hier


19.01.2015

70 Jahre Deportation (Teil 1)

Aus den Aufzeichnungen von Hedwig Voinea, geborene Martonyi.  Am 13. Januar 1945 wurde ich ausgehoben und deportiert. Dieser Tag gehört zu den schrecklichsten meines Lebens. Herr Ilea von der Finanzabteilung des Rathauses kam am 12. Januar abends, als es schon dunkel  war, und sagte uns unter dem Gebot strengster Verschwiegenheit, dass am nächsten Tag die Aushebung der Sachsen durchgeführt werden sollte. Meine Mutter und ich seien auch auf der Liste... mehr hier


14.01.2015

Die Deportation der Siebenbürger Sachsen vor 70 Jahren in den Donbass

Erwin Mathias Reimer (1915-2000) war  Arzt in jenen verhängnisvollen Zeiten . Im Januar  jährt sich zum siebzigsten Mal die Deportation vieler Siebenbürger Sachsen in die Arbeitslager im Donezbecken (Donbass) in der damaligen Sowjetunion. Am 13. Februar wäre Dr.med. Erwin Mathias Reimer einhundert  Jahre alt geworden. Anfang Januar 1945 hatten die Sowjets die rumänische Regierung aufgefordert,  die arbeitsfähigen ethnisch deutschen  Bürger ihres Landes (Siebenbürger Sachsen, Banater Schwaben und Sathmarer Schwaben)  zur Zwangsarbeit auszuliefern.  Männer von siebzehn bis fünfundvierzig und Frauen von achtzehn bis dreißig  Jahren  waren betroffen... mehr hier


11.01.2015

Der schwerste Tag - 70 Jahre Russlanddeportation

Am 6. Januar 1945 erging im Namen der Alliierten Kontrollkommission für Rumänien an die rumänische Regierung die Aufforderung, alle in Rumänien lebenden deutschen Einwohner zur Arbeit in die UdSSR zu mobilisieren. Betroffen waren Männer im Alter von 17 bis45 und Frauen von 18 bis 30 Jahren. Am 11. Januar 1945 wurde mit der Aushebung und dem Transport in die damalige Sowjetunion, hauptsächlich in das Donezbecken, begonnen... mehr hier


10.12.2014

Die Stadtbibliothek Zeidens wird in ein Informations- und Dokumentationszentrum umgewandelt

Viele Zeidner Mitbürger werden sich mit Sicherheit mit Freude an die Zeit zurück erinnern, als ihre Lehrer/-innen ihnen in der Schule den Besuch der Bibliothek auf dem Marktplatz empfahlen und sie anspornten, bestimmte Bücher in der  Stadtbibliothek Zeiden für den Schulgebrauch auszuleihen und zu lesen. Dabei zogen besonders die „Leseratten“ die Aufmerksamkeit und Sympathie der Bibliothekarin auf sich, die in sehr kurzer Zeit viele Bücher ausliehen, damit ihren Ausleihzettel voll bekamen und damit eindrucksvoll  unter Beweis stellten, dass sie besonders folgsam und wissbegierig waren... mehr hier


18.11.2014

Zeidner Lyzeum feiert 80. Geburtstag

Aus den uns bis jetzt  vorliegenden Archivunterlagen wissen wir, dass wir die erste urkundliche Erwähnung einer Schule  in Zeiden der Volkszählung von 1510 zu verdanken haben, die unter anderem  auch einen „scolasticus“ (Schulmeister) erwähnt. Universitätsmatrikeln aus Wien weisen jedoch aus, dass ein  Zeidner Student, namens  Jacobus de Czidino, bereits 1408 an der Universität in Wien eingeschrieben war... mehr hier


17.11.2014

Gratulation an den neuen rumänischen Staatspräsidenten

Man kann es ruhig als Wunder oder Sensation bezeichnen:  Der Hermannstädter Bürgermeister Klaus Johannis wurde am 16. November 2014 zum neuen Staatspräsidenten von Rumänien gewählt... mehr hier


24.10.2014

Ein Leben in hingebungsvoller Treue

Am 17. Oktober hat ein gutes Herz aufgehört zu schlagen. Pfarrer i.R. Heinz Georg Schwarz wurde aus diesem Leben abberufen und durfte den Eingang ins ewige Leben finden. Er wurde erlöst von Schmerzen und Krankheit. Vor allem aber, er darf nun Antwort finden auf die Fragen, die ihn in der letzten Zeit bewegt haben und schauen, was er geglaubt hat... mehr hier


22.10.2014

Eine Initiative, die als Vorbild dienen sollte

Die Wiedereinweihung der Prause-Orgel anlässlich der heuer vom 8. bis 10. August stattgefundenen vierten Zeidner Begegnung stand im Mittelpunkt dieser Festlichkeiten. Dabei wurde nicht nur der geistliche Wiedereinweihungsakt vorgenommen, auch die musikalische Qualität des Instruments wurde herausgestellt. Die Teilnehmer konnten aber auch, gegen eine Spende, die von Klaus-Dieter Untch verfasste „Festschrift zur Neueinweihung der Zeidner Prause-Orgel“ erhalten.. mehr hier


17.10.2014

ZOG in Zeiden: Zum ersten Mal ist der Bürgermeister dabei

Bürgermeister Cătălin Muntean

Im Rahmen der vierten Zeidner Begegnung fand im Schulgebäude der deutschen Schulabteilung (ehemaliges Forstlyzeum) am 8. August der Zeidner ortsgeschichtlichen Gesprächskreis (ZOG) statt. Damit wollten die ZOG-Verantwortlichen Udo Buhn und Helmuth Mieskes erneut unter Beweis stellen, dass ihnen Gesprächskreise in Zeiden (2004 und 2011 fanden die beiden ersten statt) genau so am Herzen liegen, wie die in Deutschland... mehr hier


10.10.2014

Viertes Zeidner MOWA-Treffen im Tannheimer Tal

Es heißt, wenn eine Veranstaltung mehr als zweimal stattgefunden hat, dann ist sie schon Tradition. So gesehen kann man das vierte Zusammenkommen von Zeidner Motorrad- und Wanderfreunden (MOWA) als etablierte Veranstaltung betrachten... mehr hier


09.10.2014

Baufortschritt am Alten Rathaus (Poliklinik) sichtbar

Während den Besuchern der 4. Zeidner Begegnung der Anblick eines renovierten Gebäudes im Außenbereich Anfang August 2014 – aus bautechnischen Gründen - verwehrt blieb  erscheint das alte Rathaus – das sich vor einigen Monaten noch  in einem erbärmlichen Zustand befand -  jetzt mitten im Herbst in neuem Glanz.  Auch wenn das Gebäude noch nicht vollständig  abgerüstet ist, kann man die in einem dezenten Weiss gehaltene Außenfassade und die neue, rötliche Dacheindeckung in Augenschein nehmen und sich an diesem farblich, erfrischenden Anblick erfreuen... mehr hier


20.09.2014

Sachspenden für Heimatmuseum

Bild: Museum Königs - dorf in Oberbayern

Im Alten Rathaus (ehemalige Poliklinik) soll ein Museum der Zeidner Traditionen (Muzeul Tradiţiilor Codlene) eingerichtet werden (siehe auch Bericht von Helmuth Mieskes „Ein Besuch auf der Baustelle“). Wie uns der Bürgermeister von Zeiden, Cătălin Muntean, versicherte, sollen darin alle Ethnien vertreten sein, die in Zeiden leben und lebten... mehr hier


Pension "Anelize"

Pension "Anelize"

Frische Eier und frische Milch zum Frühstück. So was bekommt man nur, wenn man Urlaub auf dem Bauernhof macht. Oder man fährt nach Zeiden in die Marktgasse Nr. 31 in die 3-Sterne-Pension "Anelize". Hier stehen dem Gast acht große, schön ausgestattete Doppelzimmer und zwei Apartments mit LCD-Fernsehen, Internet- und Wireless-Anschluss, Safe, Minibar, Dusche und Föhn zur Verfügung. Im Übernachtungspreis inbegriffen: ein leckeres Frühstücksbuffet... mehr hier